dima
  • Mitten in der Pampa

    Tanzen verbindet, öffnet die Herzen und durchbricht Sprachbarrieren. Obwohl es auf Volksfesten eigentlich üblich ist, tanzen immer weniger Menschen im Freien. Im Sommer 2017 lädt die Künstlerin Katrin Glanz AnwohnerInnen und BesucherInnen zum Hellersdorfer Tanzplatz ein. An drei unterschiedlichen Orten entsteht an jeweils einem Sonntag ein Treffpunkt für internationale Geselligkeit. Getanzt werden Volkstänze aus verschiedenen Ländern Europas – Tänze im Kreis, als Kette und Paarkreistänze. Auch andere internationale Tänze sind willkommen, denn das Projekt folgt keinen Vorgaben, sondern entwickelt sich mit seinen TeilnehmerInnen. Mitte in der Pampa – Kunst im Untergrund, internationaler offener Kunstwettbewerb nGbK, Berlin